Unsere Vision

Kinder sind unsere Zukunft!
Wir brauchen mehr denn je erfüllte und glückliche Kinder.

Denn aus diesen Kindern werden später Erwachsene, die lernen ihr eigenes Leben aktiv zu gestalten und so ihr ganzes Potenzial zu entfalten. Das ist das Beste was uns und unserer Gesellschaft passieren kann!

Unsere Vision ist es Kindern durch unsere offene Arbeit ein Umfeld zu bieten, in dem ihre Neugier, ihre natürliche Entdeckungsfreude und ihr Bewegungsdrang auch später als Erwachsene erhalten bleibt.

Unsere Vision

Kinder sind unsere Zukunft!
Wir brauchen mehr denn je erfüllte und glückliche Kinder.

Denn aus diesen Kindern werden später Erwachsene, die lernen ihr eigenes Leben aktiv zu gestalten und so ihr ganzes Potenzial zu entfalten. Das ist das Beste was uns und unserer Gesellschaft passieren kann!

Unsere Vision ist es Kindern durch unsere offene Arbeit ein Umfeld zu bieten, in dem ihre Neugier, ihre natürliche Entdeckungsfreude und ihr Bewegungsdrang auch später als Erwachsene erhalten bleibt.

Der Kindergarten

In der Kita "WolfsKids" sind die Kinder die Architekten und Akteure ihres eigenen Lebens: Sie dürfen selbstbestimmt ihren eigenen Interessen nachgehen, diese neugierig erforschen und ihre Kreativität dabei entfalten.

Kinder sollen frei sein.

Alle Kinder können frei spielen, dabei voller Spannung die Welt entdecken, diese erproben, mit ihr experimentieren und sie allmählich immer wieder neu und anders begreifen. Sie dürfen ihre Gedanken und Gefühle mitteilen, Träumen nachrennen, Geschichten erfinden und tausende von Fragen stellen.

Kinder dürfen unendlich viel spielen, fühlen, lernen.

Sie dürfen sich nach Herzenslust lachen und sich über ihre Erfolge freuen, sie dürfen aber auch wütend oder traurig sein. Sie lernen Glück von Unglück zu unterscheiden. Natürlich dürfen die Kinder Fehler machen und dabei Tränen vergießen. Denn nur so können sie aus sich selbst heraus wachsen und neue Fähigkeiten und Erkenntnisse gewinnen.

Die Erzieher stehen den Kindern dabei beobachtend, begleitend und unterstützend zur Seite. Sie haben immer ein offenes Ohr und ein offenes Herz für jedes Kind.

mehr erfahren

Der Kindergarten

In der Kita "WolfsKids" sind die Kinder die Architekten und Akteure ihres eigenen Lebens: Sie dürfen selbstbestimmt ihren eigenen Interessen nachgehen, diese neugierig erforschen und ihre Kreativität dabei entfalten.

Kinder sollen frei sein.

Alle Kinder können frei spielen, dabei voller Spannung die Welt entdecken, diese erproben, mit ihr experimentieren und sie allmählich immer wieder neu und anders begreifen. Sie dürfen ihre Gedanken und Gefühle mitteilen, Träumen nachrennen, Geschichten erfinden und tausende von Fragen stellen.

Kinder dürfen unendlich viel spielen, fühlen, lernen.

Sie dürfen sich nach herzenslust lachen und sich über ihre Erfolge freuen, sie dürfen aber auch wütend oder traurig sein. Sie lernen Glück von Unglück zu unterscheiden. Natürlich dürfen die Kinder Fehler machen und dabei Tränen vergießen. Denn nur so können sie aus sich selbst heraus wachsen und neue Fähigkeiten und Erkenntnisse gewinnen.

Die Erzieher stehen den Kindern dabei beobachtend, begleitend und unterstützend zur Seite. Sie haben immer ein offenes Ohr und ein offenes Herz für jedes Kind.

mehr erfahren

Das pädagogische Konzept der WolfsKids

„Erziehung ist Vorbild und Liebe, sonst nichts“.
(Friedrich Fröbel; Gründer des ersten Kindergartens in Thüringen)

Der Thüringer Bildungsplan als pädagogische Basis

Während unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns am Thüringer Bildungsplan für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Dieser beinhaltet die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus verschiedenen Fachbereichen, konkrete Hinweise, Empfehlungen und Beispiele zur Gestaltung des Tagesgeschehens mit den uns anvertrauten Menschen.

Damit gibt der Thüringer Bildungsplan pädagogische Impulse und regt uns gleichzeitig zur Reflexion des eigenen Handelns an.

Erzieher als zuverlässige Unterstützer und Wegbereiter

Nach unseren bisherigen Erfahrungen und Beobachtungen gehen wir davon aus, dass Kinder die Wärme und Geborgenheit erfahren und sich um ihrer SELBST Willen akzeptiert fühlen, ihre natürliche Neugier erhalten bleibt und interessiert genutzt wird. Fragen der Kinder bringen sie zum Nachdenken. Sie eignen sich Wissen an, erkennen Zusammenhänge und finden Lösungen. Dabei stehen wir Erzieher den Kindern unterstützend zur Seite. Wir geben ihnen Raum, Zeit und gestalten eine Umgebung entsprechend ihren eigenen Entwicklungsanspruch.

Das pädagogische Konzept der WolfsKids

„Erziehung ist Vorbild und Liebe, sonst nichts“.
(Friedrich Fröbel; Gründer des ersten Kindergartens in Thüringen)

Der Thüringer Bildungsplan als pädagogische Basis

Während unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns am Thüringer Bildungsplan für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Dieser beinhaltet die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus verschiedenen Fachbereichen, konkrete Hinweise, Empfehlungen und Beispiele zur Gestaltung des Tagesgeschehens mit den uns anvertrauten Menschen.

Damit gibt der Thüringer Bildungsplan pädagogische Impulse und regt uns gleichzeitig zur Reflexion des eigenen Handelns an.

Erzieher als zuverlässige Unterstützer und Wegbereiter

Nach unseren bisherigen Erfahrungen und Beobachtungen gehen wir davon aus, dass Kinder die Wärme und Geborgenheit erfahren und sich um ihrer SELBST Willen akzeptiert fühlen, ihre natürliche Neugier erhalten bleibt und interessiert genutzt wird. Fragen der Kinder bringen sie zum Nachdenken. Sie eignen sich Wissen an, erkennen Zusammenhänge und finden Lösungen. Dabei stehen wir Erzieher den Kindern unterstützend zur Seite. Wir geben ihnen Raum, Zeit und gestalten eine Umgebung entsprechend ihren eigenen Entwicklungsanspruch.

Die WolfsKids

Der Name „Wolfkids“ beschreibt Kinder, Jugendliche, Eltern und Erzieher die zusammen ihre gesamte Kraft entfalten. Dabei haben für uns familiäre und emotionale Verbindungen einen hohen Stellenwert. Denn vor allem durch eine vertrauensvolle Beziehung können sich Kinder an die Erfüllung ihrer eigenen Wünsche heranwagen und diese taktisch sowie strategisch umsetzen.

Wölfe stehen bei uns für Beziehung und Vertrauen.

Früher galten Wölfe als böse und gefährlich. Heute weiß man, dass sie über ein hohes Maß an sozialer Intelligenz verfügen. Diese Tiere sind nach neuesten Erkenntnissen absolut familienorientiert und leben in einer Art klassischen Großfamilie. Haben Wölfe bisher nach Leitwolf und Aggression geklungen, so beschreibt man heute ihr Gruppenleben als harmonisch und ausgewogen. Denn wie bei uns Menschen ist der Schlüssel für ihr erfolgreiches  Zusammenleben: Beziehung und Vertrauen.

Entscheidend ist das Umfeld für die Entwicklung unserer Kinder.

Wir alle wissen, Kinder sind unser wichtigstes Gut, unsere wertvollste Ressource. Es braucht keine weiteren politischen Debatten um zu verstehen, dass das heutige Umfeld das wir unseren Kindern für ihre Entwicklung bieten, die Werte die wir ihnen bewusst oder unbewusst vorleben, entscheidend sind für die Art und Weise wie sie die Welt sehen, fühlen und wahrnehmen. Im Alltag der Kitas und Schulen sind wir allerdings noch lange nicht dort angekommen, dass der Großteil unserer Kinder, die durchschnittlich zwischen 7 und 8 Stunden ihrer Zeit dort verbringen wirklich ihr Potential bestmöglich entfalten können. Bei einer Pflanze gelingt das Wachstum nicht durch ständiges Ziehen am Keimling, sondern durch Schaffen des geeigneten Umfeldes. Denn unsere Zukunft braucht Kinder die zu Erwachsenen herangereift sind und noch voller Neugier, Entdeckungsdrang, der Lust am Gestalten und dem Verwirklichen von eigenen Ideen – mutig, kraftvoll und kreativ!

Die WolfsKids

Der Name „Wolfkids“ beschreibt Kinder, Jugendliche, Eltern und Erzieher die zusammen ihre gesamte Kraft entfalten. Dabei haben für uns familiäre und emotionale Verbindungen einen hohen Stellenwert. Denn vor allem durch eine vertrauensvolle Beziehung können sich Kinder an die Erfüllung ihrer eigenen Wünsche heranwagen und diese taktisch sowie strategisch umsetzen.

Wölfe stehen bei uns für Beziehung und Vertrauen.

Früher galten Wölfe als böse und gefährlich. Heute weiß man, dass sie über ein hohes Maß an sozialer Intelligenz verfügen. Diese Tiere sind nach neusten Erkenntnissen absolut familienorientiert und leben in einer Art klassischen Großfamilie. Haben Wölfe bisher nach Leitwolf und Aggression geklungen, so beschreibt man heute ihr Gruppenleben als harmonisch und ausgewogen. Denn wie bei uns Menschen ist der Schlüssel für ihr erfolgreiches  zusammenleben: Beziehung und Vertrauen.

Entscheidend ist das Umfeld für die Entwicklung unserer Kinder.

Wir alle wissen, Kinder sind unser wichtigstes Gut, unsere wertvollste Ressource. Es braucht keine weiteren politischen Debatten um zu verstehen, dass das heutige Umfeld das wir unseren Kindern für ihre Entwicklung bieten, die Werte die wir ihnen bewusst oder unbewusst vorleben, entscheidend sind für die Art und Weise wie sie die Welt sehen, fühlen und wahrnehmen. Im Alltag der Kitas und Schulen sind wir allerdings noch lange nicht dort angekommen, dass der Großteil unserer Kinder, die durchschnittlich zwischen 7 und 8 Stunden ihrer Zeit dort verbringen wirklich ihr Potential bestmöglich entfalten können. Bei einer Pflanze gelingt das Wachstum nicht durch ständiges Ziehen am Keimling, sondern durch Schaffen des geeigneten Umfeldes. Denn unsere Zukunft braucht Kinder die zu Erwachsenen heranreift sind, noch immer voller Neugier, Entdeckungsdrang, der Lust am Gestalten und dem Verwirklichen von eigenen Ideen – mutig, kraftvoll und kreativ!